HOCHDORF trennt sich von deutschem Milchwerk

26.02.2020 18:00

Medienmitteilung der HOCHDORF-Gruppe: Verkauf der Uckermärker Milch GmbH

Hochdorf, 26. Februar 2020 – HOCHDORF verkauft ihre Mehrheitsbeteiligung von 60 Prozent an der Uckermärker Milch GmbH an die Ostmilch Handels GmbH, welche bisher 40 Prozent der Anteile gehalten hat. Der Verkauf begründet sich mit der strategischen Fokussierung auf die Geschäftsbereiche Baby Care und Dairy Ingredients mit den Schweizer Produktionsstandorten. Der Verkauf erfolgt mit dem Vollzugstag am Freitag, 28.02.2020.

Die HOCHDORF Holding AG erwarb per Anfang 2015 eine 60%-Beteiligung an der Uckermärker Milch GmbH. HOCHDORF plante, in diesem Werk unter anderem Babynahrung für Europa sowie für die mittel- und südamerikanischen Märkte zu produzieren. Weil in der Folge die Verkäufe von Swiss made-Babynahrung ein unerwartet starkes Wachstum erlebten, wurden die zusätzlich benötigten Produktionskapazitäten in der Schweiz realisiert.

Fehlende strategische Bedeutung für HOCHDORF
Mit dem Entscheid zum Bau der Sprühturmlinie 9 und der damit realisierten Kapazitätserhöhung am Standort Sulgen/Schweiz, verlor die Beteiligung an der Uckermärker Milch GmbH für die HOCHDORF-Gruppe an strategischer Bedeutung. Zusätzlich wurden in den letzten Jahren in der EU zahlreiche Kapazitäten zur Produktion von Säuglingsmilchen aufgebaut. Damit ist auch mittel- und langfristig eine Investition in Prenzlau für HOCHDORF keine Option mehr. Aus diesem Grund wurde für das Werk eine Käuferin gesucht.

Mit der heutigen Vertragsunterzeichnung wird die Ostmilch Handels GmbH zur alleinigen Besitzerin der Uckermärker Milch GmbH. «Wir freuen uns, das Werk in einem guten Zustand unserem Partner, der Ostmilch Handels GmbH, übergeben zu können», erklärt Dr. Peter Pfeilschifter, CEO der HOCHDORF-Gruppe. Mit dem Verkauf des Milchwerkes fokussiert sich der Geschäftsbereich Dairy Ingredients der HOCHDORF-Gruppe auf die Produktion in der Schweiz. Der Vollzug der Transaktion ist für Freitag, 28. Februar 2020, vorgesehen.

 

 

Kontakt: Dr. Christoph Hug, Head of Corporate Communications HOCHDORF-Gruppe, Tel: +41 (0)41 914 65 62 / +41 (0)79 859 19 23, christoph.hug@hochdorf.com.

 

 

Über die HOCHDORF-Gruppe
Die HOCHDORF-Gruppe mit Hauptsitz in Hochdorf erzielte im Jahre 2018 einen konsolidierten Netto-Verkaufserlös von CHF 561.0 Mio. Sie ist eines der führenden Nahrungsmittel-Unternehmen der Schweiz und verfügte per 30.06.2019 über 666 Mitarbeitende. Aus natürlichen Rohstoffen wie Milch, Weizenkeimen und Ölsaaten gewonnen, leisten die HOCHDORF Produkte seit 1895 einen Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden von Babys bis hin zu Senioren. Zu den Kunden zählen die Lebensmittelindustrie sowie der Gross- und Detailhandel. Die Produkte werden in über 70 Ländern verkauft. Die Aktien werden an der SIX Swiss Exchange in Zürich gehandelt (ISIN CH0024666528).