Bewerbungsablauf

Der richtige Zeitpunkt
Grundsätzlich solltest du zu Beginn deines letzten Schuljahres (3. Sekundarstufe) mit den Bewerbungen beginnen. Viele Betriebe beschäftigen sich aber schon ein Jahr im Voraus mit der Auswahl der Lernenden. Es ist deshalb empfehlenswert, mit den Bewerbungen Anfang oder Mitte des zweiten Oberstufenschuljahres zu beginnen.

Vorbereitung
Es kommt öfter vor, als gedacht: Nachdem du dich telefonisch und schriftlich bei etlichen Firmen beworben oder erkundigt hast, verlierst du plötzlich den Überblick. Wer wollte noch mal was? Und bei wem hast du ein Vorstellungsgespräch? Damit dir das nicht passiert, solltest du von Anfang an mit System vorgehen. Leg dir einen Ordner an, in dem du alle Stellenanzeigen und alle Bewerbungen als Kopie ablegst. Ausserdem solltest du auch die Ergebnisse der Telefonate notieren, dafür hilft dir die Notizvorlage.

Eine gute Bewerbung schreiben
Zu einer guten Bewerbung gehören folgende Dokumente:

  • Deckblatt
  • Bewerbungsschreiben (auch Anschreiben, Bewerbungsbrief oder Motivationsschreiben genannt)
  • Lebenslauf inkl. Bewerbungsfoto (aktuell und am besten vom Fotografen)
  • Zeugniskopien (z.B. Schulzeugnis, Ausbildungszeugnis)
  • Zertifikate (z.B. Sprachdiplome)
  • Standortbestimmungen (Stellwerktest, Multicheck)
  • Referenzen, Arbeitsproben (von bereits abgeschlossenen Schnupperlehren)

 

Kontakt Standort Hochdorf

HOCHDORF Swiss Nutrition AG
Martina Hartmann
Siedereistrasse 9
6280 Hochdorf
Tel. 041 914 65 58
personal@hochdorf.com

 

Kontakt Standort Sulgen 

HOCHDORF Swiss Nutrition AG
Jeannette Eberle
Industriestrasse 26
8583 Sulgen
Tel. 071 644 84 04
personal@hochdorf.com

Vorstellungsgespräch
Es ist völlig in Ordnung, wenn du nach 1-2 Wochen im Unternehmen nachfragst, ob sie deine Bewerbung erhalten haben. Diese Anfrage kannst du telefonisch oder schriftlich per E-Mail machen.

Wenn deine Bewerbung überprüft wurde und deine Chancen gut stehen, wirst du zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Bereite dich gut darauf vor, informiere dich auf der Firmen-Website genau über den Betrieb und überlege dir Fragen und Antworten. Nimm deine Bewerbungsunterlagen sowie Papier und Schreibzeug für Notizen mit. Dies zeigt dein Interesse und hinterlässt einen guten Eindruck.

Am besten bereitest du dich vor, indem du eine kleine Zusammenfassung über dich schreibst, wobei du dir die wichtigsten Fakten über dich notierst. Folgende Fragen werden häufig gestellt, bereite dich also besonders gut auf diese vor:

  • Fragen zu deiner schriftlichen Bewerbung (Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden)
  • Fragen zu deinen Schulnoten, Zeugnissen und Zertifikaten
  • Wie erlebst du die Schule? Wie gerne machst du Hausaufgaben und wie bereitest du dich auf Prüfungen vor? Welche Position hast du in der Schule («Schul-clown», der «Captain», der «Stille» etc.)
  • Warum möchtest du diesen Beruf erlernen?
  • Warum hast du dich für eine Lehre in diesem Unternehmen beworben? Was weisst du über den Betrieb?
  • Hast du Schnupperlehren gemacht? Was hast du dort erlebt?
  • Was erwartest du von deiner Lehrstelle?
  • Welches sind deine Stärken, wo hast du Schwächen? 
  • Fragen zu deinem Arbeitsverhalten: Bist du ausdauernd? Packst du an? Und zu deinem Verhalten gegenüber den anderen Menschen: Wie zeigt sich deine Teamfähigkeit?
  • Was machst du in der Freizeit? Hast du ein Hobby?
  • Wie ist deine persönliche Situation: Eltern, Geschwister?
  • Welches sind deine Zukunftspläne?

Hier noch eine Knigge-Regel: Setz dich erst hin, nachdem dich dein Gesprächspartner dazu aufgefordert hat und bedanke dich dafür mit einem kurzen «Danke». Das gleiche gilt am Ende des Gesprächs: Auch wenn dein Gegenüber bereits seine Unterlagen zusammengepackt hat, solltest du sitzen bleiben und warten, bis er oder sie aufsteht.

Nachdem du wieder zu Hause bist, reflektiere in Ruhe und überlege dir, ob es für dich die richtige Firma und der richtige Lehrberuf ist. Wenn ja, melde dich innerhalb von zwei Tagen telefonisch oder per E-Mail und frage nach einer Schnupperlehre.

Schnupperlehre 
In der Regel dauert diese zwischen 1-5 Arbeitstagen. 

Die Schnupperlehren werden angeboten um:

  • einen Einblick in den Berufsalltag zu erhalten
  • Büro, Produktionsstätten, Werkzeuge & Materialien kennenzulernen
  • die Mitarbeiter kennenzulernen
  • Arbeitsweise und Einsatzfreude des Kandidaten zu ermitteln
  • Interesse des Kandidaten herauszufinden
  • mit den Berufsleuten Fragen zum Beruf zu klären
  • einfachere Arbeiten selber auszuführen

Und falls ich die Lehrstelle erhalte?
Wenn du eine Zusage erhältst, wird der Betrieb noch vor Beginn der Ausbildung einen schriftlichen Ausbildungsvertrag abschliessen. Dazu werden du und deine Eltern (falls du jünger als 18 Jahre bist) eingeladen, um den Vertrag zu unterschreiben.

Bewirb dich – am besten online
Du hast eine interessante Ausbildungsmöglichkeit auf unserer Ausbildungsseite gefunden? Grossartig – nutze einfach unser Online-Bewerbungssystem um herauszufinden, ob in deinem Wunschberuf noch Plätze frei sind und bewirb dich direkt online:

  • du musst nur wenige Daten eingeben
  • du kannst deine Bewerbungsunterlagen schnell und bequem hochladen

Kurz nach Absenden deiner Bewerbung erhältst du eine automatische Eingangsbestätigung von uns. Solltest du diese nicht erhalten, prüfe bitte zunächst deinen Spam-Ordner. Sollte die Bestätigung nicht bei dir eintreffen, kontaktiere bitte den Ansprechpartner auf der Stellenausschreibung.

PDF Download Bewerbungsablauf

PDF Download Notizvorlage