BEST PARTNER - unsere Vision

Die Vision BEST PARTNER setzt den Kunden in den Fokus – für die Kunden sind wir da und geben unser Bestes. Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass die HOCHDORF Mitarbeitenden von Beginn an ihre beste Leistung erbringen und erst zufrieden sind, wenn auch unser Kunde zufrieden ist.

Als BEST PARTNER verstehen wir auch unseren Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Wir sind uns bewusst, dass uns die wertvollen Naturprodukte nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen. Wir bearbeiten sie deshalb schonend und veredeln sie zu wertvollen Produkten.

Strategie 2016 – 2020 setzt neue Schwerpunkte

Unser Ziel ist es, HOCHDORF bis ins Jahr 2020 zu einem global tätigen, profitablen Nischen-Unternehmen mit Premium-Produkten zu wandeln. Als in Nischen tätiges Unternehmen will HOCHDORF die mittelständische Beweglichkeit beibehalten und mit der nötigen Portion Mut neue Märkte erobern.

Die Vorwärtsintegration, das heisst, der Schritt näher zum Endkonsumenten, ist ein wichtiger Bestandteil der neuen Strategie. Dieser wird vorerst im Geschäftsbereich Baby Care angestrebt. Dabei stellt das  Zusammengehen mit Kunden in der MEA-Region und/oder Asien das Idealszenario dar. Zudem sollen eigene Marken aufgebaut werden.

Die Entwicklung und Vermarktung neuer wertschöpfungsstarker Produkte stellt einen zweiten wichtigen Pfeiler zur Zielerreichung dar. Die neuen Produkte richten sich am Kundennutzen aus und bieten einen hohen Mehrwert; dazu gehören z. B. Basispulver für die Herstellung von Babynahrung oder instantisierte Milchpulver.

In allen Märkten positioniert sich HOCHDORF mit ihren Produkten als Spezialistin. Die Nähe zu ihren Partnern und die hohe Flexibilität ermöglichen es HOCHDORF, sich durch ganzheitliche Produkt- und Vermarktungskonzepte von den anderen Marktteilnehmern zu differenzieren. Um die gesetzten Ziele zu erreichen, werden alle Geschäftsbereiche entsprechende Premium-Produkte entwickeln und sich mit diesen in den Zielmärkten etablieren.

In den HOCHDORF Produktionswerken gelten dem Premium-Anspruch entsprechend hohe Qualitätsstandards. Dabei gilt es, die Organisation der Produktionsprozesse und der Qualitätssicherung zu optimieren. Die Effizienz der bestehenden Prozesse wird regelmässig mittels Kennzahlen überprüft. Ein weiteres Ziel ist es, über die gesamte Gruppe die Supply Chain zu optimieren.

Die HOCHDORF-Gruppe ist sich bewusst, dass zur Herstellung ihrer Produkte viele natürliche Ressourcen und viel Energie notwendig sind. Mit allen Ressourcen wollen wir möglichst umweltschonend und nachhaltig umgehen. Unter anderem achten wir bei Neuinvestitionen auf eine hohe Energieeffizienz der Anlagen.

Strategie und Märkte Dairy Ingredients
Das Dairy Ingredients-Geschäft soll sich aus einer starken Schweizer Basis heraus nachhaltig international weiterentwickeln. Die Zusammenarbeit zwischen den vier Milchwerken Hochdorf, Sulgen, Prenzlau und Medeikiai wird so weit wie möglich optimiert und das Produktportfolio sinnvoll gebündelt.

In der Schweiz wollen wir die Marktstellung u. a. im Bereich Walzenvollmilchpulver verteidigen. Als Schweizer Expertin für Walzenvollmilchpulver planen wir, dieses Wissen auch zu internationalisieren. Gleichzeitig wollen wir werkübergreifend neue Produkte mit höherer Wertschöpfung entwickeln, produzieren und vermarkten. Neue HOCHDORF Produkte positionieren wir als Premium-Alternative mit entsprechender Dienstleistung in den Märkten.

Bei all unseren Aktivitäten gilt es, die verschiedenen Rahmenbedingungen zu beachten und sinnvoll in die operative Umsetzung zu integrieren. Ein wichtiger Teil stellt dabei die Milchbeschaffung dar. Diese soll den Anforderungen der Produktionswerke angepasst sein.

Strategie und Märkte Baby Care
Der Bereich Baby Care ist international aufgestellt und plant sein weiteres Wachstum mit bestehenden Kunden in Asien, im Nahen Osten und in Afrika. Neue Partner sollen vor allem in den aufstrebenden Märkten Lateinamerikas und in grösseren asiatischen Ländern, in welchen HOCHDORF noch nicht tätig ist, akquiriert werden. Mittelfristig will der Bereich Baby Care in ausgewählten Märkten mit Eigenmarken in der Wertschöpfungskette näher an den Endkonsumenten gelangen.

Produktionsseitig wollen wir die bestehenden Kapazitäten zur Herstellung von Babynahrung optimieren. Gleichzeitig werden wir die Produktionskapazitäten der grossen Nachfrage anpassen. Deshalb ist die Planung für eine neue Sprühturmlinie angelaufen. Wegen der grossen Nachfrage nach Swiss-made Babynahrung wird die neue Sprühturmlinie in der Schweiz gebaut werden.

Am Standort in Prenzlau planen wir, am Markt nachgefragte Grundprodukte zur Herstellung von Babynahrung zu produzieren. An solchen hochwertigen Produkten zur Herstellung von Babynahrung sind einige international tätige Partner interessiert. Die Produktion dieser Base Powder ist ein erster Schritt im Kompetenzaufbau zur Herstellung von Babynahrung am Standort Prenzlau.

Strategie und Märkte Cereals & Ingredients
Der Bereich Cereals & Ingredients nimmt mit seinen schonend gepressten VIOGERM® Weizenkeimprodukten im Heimmarkt Schweiz eine starke Stellung ein. Diese Position gilt es zu verteidigen. Das internationale Geschäft wollen wir von unserem Produktionsstandort Marbach (D) ausbauen.

Bei der Marbacher Ölmühle wird die Produktion optimiert und ausgebaut. Das Unternehmen setzt vor allem auf Pflanzenöle in Bio-Qualität und Presskuchen aus Bio-Saaten. Bei den Rohstoffen verlangen wir eine hohe Qualität und arbeiten deshalb eng mit den Rohstofflieferanten zusammen. Auf diese Weise können wir eine maximale Rückverfolgbarkeit garantieren.

Produktseitig organisiert Cereals & Ingredients den Einstieg in den Bereich Kid’s Food. Der Ruf nach gesunden und schmackhaften Nahrungsmitteln für Kinder und das Bedürfnis unserer Kunden nach einer Erweiterung ihres Produktsortiments werden immer intensiver. Mit den VIOGERM® Weizenkeimprodukten und verschiedenen Pflanzenölen in Bio-Qualität verfügt HOCHDORF über eine solide Grundlage, diese Bedürfnisse bedienen zu können. Die Produkte werden unter eigener Marke, aber auch als Business-to-Business-Produkte in den bestehenden Partnernetzwerken verkauft.