Bei allen beliebt, gesund und bereits reif – die Äpfel

11.09.2018 18:30

Wir beginnen demnächst mit dem Trocknungsprozess der diesjährigen Ernte. Greifen Sie schon bald zu! Genießen Sie den einmaligen Knuspereffekt unserer getrockneten Äpfel. Sie sind mindestens so knackig wie frisch gepflückte und der ideale Snack. Denn wir verzichten bewusst auf die Zugabe von Zucker-, Fett- oder synthetische Zutaten.

Dürfen wir auch Sie mit einer Kostprobe überzeugen? Hier geht es zur Musterbestellung.


Unser Apfelsortiment – erhältlich in Groß- und Kleinverpackungen

 

  • Apfelspalten süß oder sauer
  • Apfelspalten mit Zimt
  • Apfelwürfel, 8 mm


Erhältlich in konventioneller und biologischer Qualität.
Kontaktieren Sie uns und klären Sie die Verfügbarkeit ab.

Neben Bulk-Ware bieten wir Ihnen die getrockneten Äpfel in kleinen Beuteln à 35 g oder gemäß Ihren individuellen Gewichtsspezifikationen an.


Unterschiedlich in Geschmack und Knusprigkeit!

Apfel ist nicht gleich Apfel Es gibt rund 2000 verschiedene Apfelsorten. Sie unterscheiden sich in der Textur sowie im Aroma. Die Sorte Elstar etwa ist von Natur aus sauer, ein Jonagold hingegen süß. Wir haben diverse Apfelsorten analysiert und nach verschiedenen Kriterien aufgeschlüsselt. Sie haben die Wahl, welche Sorte wir für Sie trocknen dürfen. Wir beraten Sie gerne über die spezifischen Vorteile. Äpfel differenzieren sich je nach Trocknungsverfahren auch in Bezug auf ihre Knusprigkeit.

Hier geht es zur Knuspertabelle.

 

Das Detail liegt im einmaligen Herstellungsprozess

Die erntefrischen Äpfel werden bei uns in Zittau, Deutschland, gewaschen und in die gewünschte Form geschnitten. Mit unserem schonenden Vortrocknungsprozess entziehen wir den Äpfeln bis zu 80% ihres Wassergehalts. Die erntefrischen Äpfel werden bei uns in Zittau, Deutschland, gewaschen und in die gewünschte Form geschnitten. Die angetrockneten Äpfel haben nun an Größe, jedoch in keiner Weise ihre ursprüngliche Form verloren und sind nun bereit für den nächsten Trocknungsschritt – eine Kombination von Wärme und Vakuum. Dabei verlieren die Apfelspalten oder -würfel ultraschnell und absolut schonend ihr restliches Wasser, was zum einmaligen Knuspereffekt führt.

Eine weitere Besonderheit unseres Trocknungsprozesses sind die niedrigen Temperaturen. Sie garantieren, dass unsere getrocknete Früchte und Gemüse den größten Teil ihrer Vitamine und Mineralien wie auch die Originalfarbe beibehalten. Zudem verwenden wir keine Zusätze wie Geschmacksverstärker, Aromen, Konservierungsmittel oder Zucker, Fett und Salz.

Hier geht es zum Herstellungsprozess.


 Gesundheitliche Aspekte des Apfels

«An Apple a day keeps the doctor away» – was ist wahr an diesem alten englischen Sprichwort?

Grundsätzlich besteht ein frischer Apfel aus 85% Wasser. Im Rest stecken unter anderem Fruchtzucker und jede Menge gesunde Ballaststoffe, Mineralien, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe.

In unserem Trocknungsprozess entziehen wir den Äpfeln praktisch die gesamte Menge an Wasser. Was im getrockneten Produkt verbleibt, sind nahezu alle Nährwerte; aus 100 g frischen Äpfeln entstehen 15 g getrocknete Äpfel.

In unseren getrockneten Äpfeln finden Sie jede Menge gesunde Ballaststoffe. Ballaststoffe regen die Verdauung an, wirken sättigend und fördern die Gesundheit der Darmflora. In einem Apfel stecken aber auch rund 15 verschiedene Vitamine und ebenso viele Mineralien und Spurenelemente. Die meisten Vitamine befinden sich in oder unmittelbar unter der Schale. Daher versteht es sich von selbst, dass wir unsere Äpfel mit der Schale trocknen.

Weitere gesundheitsfördernde Bestandteile eines Apfels sind seine sekundären Pflanzenstoffe wie beispielsweise Polyphenole. Diese haben starke antioxidative Eigenschaften. Antioxidantien wirken entzündungshemmend und schützen uns vor freien Radikalen. Mehrere Studien zeigen auf, dass sekundäre Pflanzenstoffe möglicherweise vorbeugend wirken gegen Herzkreislauf-Erkrankungen, Krebs und Arthritis.

Mehr Infos finden Sie hier.


 Wissenswertes über den Apfel

Der Apfel gehört zu den Kernobstgewächsen und ist die am meist verbreitetste Frucht weltweit.

Der Pro-Kopf-Verzehr beträgt in der Schweiz ca. 15.8 kg Äpfel1) pro Jahr, in Deutschland sogar 19 kg.2) 

1) swissfruit.ch
2) de.statista.com

Der Ursprung des Apfels findet man in Asien. Schon 10'000 Jahre v.Chr. wurde er in der Region Kasachstan angebaut. Die Hauptstadt von Kasachstan war bis 1997 Almaty, was so viel bedeutet wie «Stadt des Apfels».

Jede Apfelsorte besitzt ihr eigenes Aroma. Dieses hängt stark von den klimatischen Faktoren, dem Erntezeitpunkt und der Lagedauer ab.