Neue Grossaufträge aus China für die HOCHDORF-Gruppe

09.10.2012 12:03

Medienmitteilung der HOCHDORF-Gruppe: Neue Liefervereinbarungen in China

Hochdorf, 09. Oktober 2012 – Die zur HOCHDORF-Gruppe gehörende HOCHDORF Nutricare AG hat mit zwei zusätzlichen Partnern für den chinesischen/asiatischen Markt Liefervereinbarungen unterzeichnet. Die Vereinbarungen haben bis ins Jahr 2015 ein Potential von rund 1‘000 Tonnen Babynahrung jährlich.

In China erblicken jährlich rund 17 Millionen Kinder das Licht der Welt – d.h. die doppelte Einwohnerzahl der Schweiz. Im für Baby- und Kindernahrung relevanten Alter von eins bis drei Jahren leben in China rund 48 Millionen Kinder. 2011 wurde in China für rund 46 Milliarden Rmb (rund CHF 6.8 Mia.) Babynahrung verkauft. Bis ins Jahr 2015 wird mit einem Jahresvolumen von 60 Mia. Rmb (rund CHF 8.8 Mia.) gerechnet. Dies entspricht einem jährlichen Wachstum von 15%.

Die Verhandlungen mit zwei asiatischen Unternehmen konnten kürzlich mit Erfolg abgeschlossen werden. Es handelt sich um grosse und im Markt etablierte, börsenkotierte Unternehmen. Die HOCHDORF-Gruppe erwartet dank diesen neuen Partnern einen zusätzlichen Wachstumsschub in China, welcher das Gesamt-Marktwachstum von 15% übertreffen sollte. «Wir fokussieren unsere Exportanstrengungen auf die stark wachsenden Regionen China/Asien, Südamerika und Nordafrika. Weitere grosse Lieferverträge stehen kurz vor Abschluss», sagt Damian Henzi, CEO der HOCHDORF-Gruppe.

Datong Coalmine Group Foreign Trade & Economic Cooperation Co., Ltd.
Als weiterer Partner im chinesischen Markt konnte eine Liefervereinbarung mit dem Unternehmen Datong Coalmine Group Foreign Trade & Economic Cooperation Co., Ltd. unterzeichnet werden. Das Unternehmen gehört zur Datong Coal Mine Group, welche 1949 gegründet wurde, an der Pekinger Börse kotiert ist und heute über 200‘000 Mitarbeitende beschäftigt. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte die Gruppe einen Umsatz von 104.9 Mia. Rmb (rund CHF 15.5 Mia.). Die HOCHDORF Babynahrung wird unter der Marke Alpreen® durch das Unternehmen Beijing Zhongrui Tiande International Trade Co., Ltd verkauft. Erste Verkäufe sind bereits in diesem Jahr geplant.

Orient Europharma Co. Ltd.
Das in Taiwan beheimatete Unternehmen wurde 1982 gegründet, ist an der Taipei-Börse kotiert und erzielte im Jahre 2011 einen Umsatz von rund US$ 125 Millionen (rund CHF 117.4 Mio.). Neben dem Bereich «Ernährung» ist Orient Europharma auch in den Bereichen «Pharma/Onkologie» und «Schönheitspflege» tätig. Das Unternehmen hat Niederlassungen in China, Hong Kong, Philippinen, Malaysia, Singapur sowie Vietnam und beschäftigt insgesamt über 700 Mitarbeitende. Für Orient Europharma produziert die HOCHDORF-Gruppe Spezial-Babynahrungen wie z.B. Hypo-Allergen (HA) Babynahrung. Die Produkte werden unter der Marke Babecare® und Karihome® vertrieben.

Kontakt:
Dr. Christoph Hug, Leiter Unternehmenskommunikation HOCHDORF-Gruppe, Tel: +41 (0)41 914 65 62 / +41 (0)79 859 19 23, christoph.hug@hochdorf.com

Die HOCHDORF-Gruppe mit Hauptsitz in Hochdorf erzielte im Jahre 2011 einen konsolidierten Brutto-Verkaufserlös von CHF 346.6 Mio. Sie ist eines der führenden Nahrungsmittel-Unternehmen der Schweiz und verfügte per 31.12.2011 über 361 Mitarbeitende (338 Vollzeitstellen). Aus natürlichen Rohstoffen wie Milch und Weizenkeimen gewonnen, leisten die HOCHDORF Produkte seit 1895 einen Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden von Babys bis hin zu Senioren. Zu den Kunden zählen die Lebensmittelindustrie und der Detailhandel. Die Produkte werden in 80 Ländern verkauft. Die Aktien werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt (ISIN CH0024666528).