Lateinamerika ist auch im Fokus der HOCHDORF-Gruppe

07.11.2012 11:33

Medienmitteilung der HOCHDORF-Gruppe: Markteintritt in Süd- und Mittelamerika

Hochdorf, 07. November 2012 – Die HOCHDORF-Gruppe setzt in ihrer Wachstumsstrategie auch auf die Wachstumsmärkte Süd- und Mittelamerikas. HOCHDORF Babynahrung wird bereits in Argentinien und Peru verkauft. Innert fünf Jahren soll der Lateinamerika-Umsatz mit Babynahrung und medizinischen Nahrungsmitteln von heute rund CHF 1 Mio. auf CHF 20 bis 25 Mio. gesteigert werden. Auf dem Weg dazu unterzeichnete die HOCHDORF Nutricare AG soeben mit der in Rio de Janeiro (Brasilien) beheimateten Laboratórios Bagó S.A. einen Liefervertrag. Um die Märkte vor Ort noch gezielter und effektiver bearbeiten zu können, ist mittelfristig die Gründung einer HOCHDORF Lateinamerika AG vorgesehen.

Auch auf die wirtschaftlich aufstrebenden Länder Süd- und Mittelamerikas setzt die HOCHDORF-Gruppe ihren aktuellen Wachstumsfokus (neben China/Asien und Nordafrika). Brasilien beispielsweise gehört zu den aufstrebenden BRICS-Staaten, zählt rund 200 Mio. Einwohner und konnte Ende 2011 Grossbritannien als sechstgrösste Wirtschaftsmacht ablösen. Mit jährlich rund 3.5 Mio. Geburten gehört Brasilien zu den interessanten Märkten für Babynahrung. Der gesamte Bereich Babynahrung erzielte von 2008 bis 2012 ein Wachstum von rund 60%. Die Spezialitäten der Babynahrung erreichten in demselben Zeitraum gar ein Wachstum von über 250%.

Laboratórios Bagó S.A.
Mit Laboratórios Bagó unterzeichnete die HOCHDORF Nutricare AG eine langfristige Liefervereinbarung. Die Bagó Gruppe wurde 1934 gegründet und ist das führende Unternehmen Lateinamerikas im Bereich der Gesundheitspflege. Das Unternehmen ist in 45 Ländern präsent und beschäftigt über 6‘500 Mitarbeitende. Die Hauptpräsenz richtet sich auf Mittel- und Südamerika. Der Markteintritt der Bagó Babynahrung «Made in Switzerland» mit einem Vollsortiment ist für 2013 in Brasilien geplant. In weiteren Ländern wie z.B. Kolumbien und Venezuela werden die Produkte ebenfalls verkauft werden. Im kommenden Jahr gehen die Partner von einem Volumen von rund 300 Tonnen Babynahrung aus. Bis in fünf Jahren soll das Volumen auf etwa 800 – 1‘000 Tonnen jährlich erhöht werden können.

Damian Henzi, CEO der HOCHDORF-Gruppe, freut sich über die Vertragsunterzeichnung: «Mit Laboratórios Bagó kann HOCHDORF mit Babynahrung in Süd- und Mittelamerika richtig Fuss fassen. Weitere Zusammenarbeitsverträge für z.B. Peru, Bolivien, Mexiko, Kolumbien und Ecuador stehen kurz vor Abschluss. In mehreren Ländern besteht neben dem Interesse an Babynahrung auch ein grosses Interesse für unsere medizinische Ernährungs-Produktlinie der HOCHDORF Nutrimedical AG».

Kontakt:
Dr. Christoph Hug, Leiter Unternehmenskommunikation HOCHDORF-Gruppe, Tel: +41 (0)41 914 65 62 / +41 (0)79 859 19 23, christoph.hug@hochdorf.com

Die HOCHDORF-Gruppe mit Hauptsitz in Hochdorf erzielte im Jahre 2011 einen konsolidierten Brutto-Verkaufserlös von CHF 346.6 Mio. Sie ist eines der führenden Nahrungsmittel-Unternehmen der Schweiz und verfügte per 31.12.2011 über 361 Mitarbeitende (338 Vollzeitstellen). Aus natürlichen Rohstoffen wie Milch und Weizenkeimen gewonnen, leisten die HOCHDORF Produkte seit 1895 einen Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden von Babys bis hin zu Senioren. Zu den Kunden zählen die Lebensmittelindustrie und der Detailhandel. Die Produkte werden in 80 Ländern verkauft. Die Aktien werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt (ISIN CH0024666528).