Gewinnsprung nach Verkauf der HOCHDORF Nutribake AG

22.06.2011 15:31

Gewinnsprung absehbar

Hochdorf, 22. Juni 2011 – Mit dem Verkauf der HOCHDORF Nutribake AG wird die HOCHDORF-Gruppe das Geschäftsjahr 2011 mit einem deutlich höheren Unternehmensergebnis abschliessen als im Vorjahr. Das operative Ergebnis liegt aktuell unter den eigenen Erwartungen. Mit einer Erholung im zweiten Halbjahr wird aber gerechnet.

Am 3. Mai 2011 kommunizierte die HOCHDORF-Gruppe den Verkauf der HOCHDORF Nutribake AG an die BAKELS Gruppe. Dieser Verkauf nimmt grossen Einfluss auf das Unternehmensergebnis 2011 und führt entsprechend zu einem Gewinnsprung. Auf Stufe Unternehmensergebnis kann mit einem deutlich höheren Gewinn gerechnet werden als im Vorjahr. Der Unternehmensgewinn 2011 dürfte im Bereich von CHF 13 bis 17 Millionen zu liegen kommen.

Operativ im Zielbereich

Die HOCHDORF-Gruppe startete operativ zufriedenstellend ins Geschäftsjahr 2011. Die Monate April und Mai relativierten jedoch den guten Jahresstart. Hauptverantwortlich dafür zeichnen der verstärkte Lageraufbau in diesen milchreichen Monaten, höhere Rückstellungen für Schadenfälle und der tiefe Eurokurs. Trotzdem ist Damian Henzi, CEO der HOCHDORF-Gruppe, überzeugt, dass das letztjährige operative Ergebnis erreicht bzw. leicht übertroffen werden kann.

Kontakt:

Dr. Christoph Hug, Leiter Unternehmenskommunikation HOCHDORF-Gruppe, Tel: +41 (0)41 914 65 62 / +41 (0)79 859 19 23, christoph.hug(at)hochdorf.com

HOCHDORF-Gruppe: Die HOCHDORF-Gruppe mit Hauptsitz in Hochdorf ist eines der führenden Nahrungsmittel-Unternehmen der Schweiz und erzielte 2010 mit 377 Mitarbeitenden (Stand: 31.12.2010) an drei Standorten (Hochdorf/LU; Sulgen/TG; Medeikiai/Litauen) einen konsolidierten Brutto-Umsatz von CHF 351.5 Mio. HOCHDORF entwickelt, produziert und vermarktet funktionelle Ingredienzen sowie milch- und cerealienbasierte Spezialitäten für die Nahrungsmittelindustrie und den Handel weltweit. Die HOCHDORF Produkte, welche aus natürlichen Rohstoffen wie Milch oder Weizenkeimen gewonnen werden, leisten seit 1895 einen Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden von Babys bis hin zu Senioren. Die Produkte werden in rund 80 Ländern verkauft. Die Aktien werden seit dem 17. Mai 2011 an der SIX Swiss Exchange gehandelt.