Geschärfte Strategie in Umsetzung

11.05.2012 16:24

Generalversammlung vom 11. Mai 2012

Hochdorf, 11. Mai 2012 – An der Generalversammlung der HOCHDORF-Gruppe folgten die anwesenden 294 Aktionäre den Anträgen des Verwaltungsrates. Die beschlossene Dividende wird per 18. Mai 2012 aus Reserven aus Kapitaleinlagen ausbezahlt.

Die Generalversammlung der HOCHDORF-Gruppe war gut besucht. Insgesamt nahmen 294 Aktionärinnen und Aktionäre an der Versammlung teil. Insgesamt waren 562‘015 Aktienstimmen oder knapp 72 Prozent des Aktienkapitals vertreten.

Umsetzung der geschärften Strategie
Hans-Rudolf Schurter, Verwaltungsratspräsident der HOCHDORF Holding AG, blickte in seiner Begrüssung auf die nähere Vergangenheit zurück. «Die HOCHDORF-Gruppe hat sich in den letzten Jahren dank Investitionen und Devestitionen sehr gut positioniert und ist für zukünftige Aufgaben gut gerüstet», hielt Schurter in seiner Rede fest. Er erwähnte, dass vor allem der Aufbau im Bereich Babynahrung bis jetzt sehr gut verlaufen sei und er dankte den Mitarbeitenden der Gruppe für Ihren täglichen BEST PARTNER Einsatz.

Vor der Generalversammlung präsentierte Damian Henzi, CEO der HOCHDORF-Gruppe, kurz die geschärfte Strategie und Werner Schweizer, Geschäftsführer der HOCHDORF Swiss Milk AG, zeigte die Umsetzung am Beispiel des Engagements in Litauen auf. Dieser Standort stehe nicht nur als deutliches Zeichen der Internationalisierung sondern auch für Experten in der Herstellung von hochwertigen, milchbasierten Pulverprodukten. Der Agrarstandort Litauen verfüge zudem über ein grosses Potenzial zur Ausdehnung der Milchproduktion.

Der Geschäftsführer der HOCHDORF Nutritec AG, Karl Gschwend, stellte die Strategie-Umsetzung anhand der neuen Sprühturmlinie in Sulgen vor. Diese leistungsfähige Produktionsanlage stehe nicht nur für Wachstum sondern auch für Internationalisierung, Spezialitäten, Innovation und nicht zuletzt auch für Expertentum. Die Mitarbeitenden dieser Produktionslinie für Babynahrung besitzen ein enormes Wissen in der Zusammenarbeit von Technik, Prozessen und Material. Dieses Wissen werde stetig erweitert und professionalisiert.

Sämtliche Traktanden genehmigt
Die geschäftlichen Traktanden wurden, wie vom Verwaltungsrat vorgeschlagen, gutgeheissen. Dabei stimmte die Generalversammlung einer gleichbleibenden Dividende von CHF 3.00 zu. Die Dividende wird aus der Kapitaleinlagereserve ausgeschüttet. Der letzte Handelstag, der zum Erhalt der Dividende berechtigt, ist Montag der 14.05.2012. Ab Dienstag, 15.05.2012, werden die Aktien ex-Dividende gehandelt. Die Dividende wird am Freitag, 18.05.2012 an die Aktionärinnen und Aktionäre ohne Abzug der Verrechnungssteuer gutgeschrieben.

Guter Start ins 2012
Damian Henzi informierte auch über den Start ins laufende Geschäftsjahr. Beim Quartalsvergleich müsse unter anderem der Verkauf der HOCHDORF Nutribake AG berücksichtigt werden. Die Produktionsanlagen waren im ersten Quartal 2012 wie im Vorjahr sehr gut ausgelastet, obwohl die verarbeitete Flüssigmenge nicht ganz das Vorjahresniveau erreichte. Auch ertragsmässig seien die Zahlen zufriedenstellend – aber auch sie erreichten die Vorjahreswerte nicht. Auf Stufe EBIT konnte beispielsweise bereits der Wert des gesamten Vorjahres erwirtschaftet werden. Die Kostenseite und die Produktion von Babynahrung auf der neuen Produktionslinie habe man jetzt gut im Griff. «Herausfordernd sind der stärker als erwartet gefallene Milch-Weltmarktpreis und der schwierige Abgleich zwischen den herzustellenden Produkten und der dazu passenden Milch aus dem A-, B- oder C-Segment», erklärte Henzi die aktuellen Herausforderungen.

Kontakt:
Dr. Christoph Hug, Leiter Unternehmenskommunikation HOCHDORF-Gruppe, Tel: +41 (0)41 914 65 62 / +41 (0)79 859 19 23, christoph.hug@hochdorf.com

HOCHDORF-Gruppe: Die HOCHDORF-Gruppe mit Hauptsitz in Hochdorf erzielte im Jahre 2011 einen konsolidierten Brutto-Verkaufserlös von CHF 346.6 Mio. Sie ist eines der führenden Nahrungsmittel-Unternehmen der Schweiz und verfügte per 31.12.2011 über 361 Mitarbeitende (338 Vollzeitstellen). Aus natürlichen Rohstoffen wie Milch und Weizenkeimen gewonnen, leisten die HOCHDORF Produkte seit 1895 einen Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden von Babys bis hin zu Senioren. Zu den Kunden zählen die Lebensmittelindustrie und der Detailhandel. Die Produkte werden in 80 Ländern verkauft. Die Aktien werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt (ISIN CH0024666528).