Den Turnaround geschafft und weitere Internationalisierung

13.04.2011 12:54

Medienmitteilung der HOCHDORF-Gruppe zum Jahresabschluss 2010

Hochdorf, 13. April 2011 – Im Geschäftsjahr 2010 hat sich die HOCHDORF-Gruppe in einem politisch und wirtschaftlich anspruchsvollen Jahr gut behauptet und kehrt, nach einem Jahr mit einem negativen Unternehmensergebnis, wieder in die Gewinnzone zurück (CHF +4.1 Mio. Reingewinn; VJ CHF -5.1 Mio.). Auch operativ verbesserte sie das Ergebnis. Den EBIT erhöhte die Gruppe um knapp 20 Prozent auf CHF 4.1 Mio. (VJ CHF 3.4 Mio.; +19.8%). Für die weitere Internationalisierung beantragt der Verwaltungsrat der GV die Schaffung von bedingtem Aktienkapital in der Höhe von maximal CHF 4.5 Mio. für eine Wandelanleihe. Die geplante Kapitalmarkttransaktion wird mit dem Wechsel von der BXBerne Exchange an die SIX Swiss Exchange (Segment Domestic Standard) synchronisiert.

Die HOCHDORF-Gruppe erzielte einen Bruttoumsatz von CHF 351.4 Mio. (VJ CHF 346.3 Mio.; +1.5%) und verarbeitete total 410.5 Mio. kg Milch und Molke (VJ 320.4 Mio. kg; +28.1%). In der Schweiz stieg die verarbeitete Milchmenge nur um +1.7% von 320.4 auf 325.9 Mio. kg an. Neben dieser Milchmenge hat HOCHDORF noch 13 Mio. kg Molke getrocknet. Rund 71.6 Mio. kg Milch verarbeitete das übernommene Werk in Litauen. Auch bezüglich dem Absatzvolumen erreichte HOCHDORF einen Rekordwert. Insgesamt wurden 94'657 Tonnen Produkte verkauft. Der EBITDA (CHF 16.0 Mio.; VJ CHF 13.9 Mio.) und der EBIT (CHF 4.1 Mio.; VJ CHF 3.4 Mio.) konnten absolut und relativ (in % des Produktionserlöses) beträchtlich erhöht werden.

Zufriedenstellendes Gesamtergebnis
Im Vergleich zum Unternehmensverlust von CHF 5.1 Mio. im Vorjahr erzielte die HOCHDORF-Gruppe im Geschäftsjahr 2010 einen Unternehmensgewinn in der Höhe von CHF 4.1 Mio. «Diese Zahlen beweisen, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben», freut sich Damian Henzi, CEO der HOCHDORF-Gruppe. Dieses Ertragsniveau wurde trotz ausserordentlichem Aufwand, wie z. B. Währungseinflüssen, Reduktion der Schoggigesetz-Mittel und Einfahrkosten der neuen Sprühturmlinie sowie zusätzlichen Abschreibungen, in der Höhe von insgesamt rund CHF 5.3 Mio. erreicht.

Alle am guten Ergebnis beteiligt
Die gesamte HOCHDORF-Gruppe hat Anteil am positiven Geschäftsergebnis. Die HOCHDORF Swiss Milk AG übernahm per 1.1.2010 eine 30%-Beteiligung am Milchwerk UAB MGL Baltija in Medeikiai (Litauen). Weil das Werk bis zum 1.1.2014 zu 100 Prozent übernommen wird, wurde es bereits vollständig in die Rechnung einbezogen. Per 1.1.2011 erhöhte die HOCHDORF Swiss Milk AG ihren Anteil auf 45%.

Der Geschäftsbereich Babynahrung entwickelte sich sehr gut. Die HOCHDORF Nutricare AG erzielte ein 70prozentiges Umsatzwachstum und verkauft HOCHDORF Babynahrung bereits in über 20 Ländern. Die HOCHDORF Nutrifood AG entwickelte für einen Schweizer Kunden eine innovative Babynahrung mit Milchfett sowie Raps-, Sonnenblumen- und Leinenöl. Dieses Produkt ist als Antwort auf den steigenden Widerstand der Konsumenten gegenüber dem häufig verwendeten Palmöl zu verstehen. Die HOCHDORF Nutribake AG erarbeitete ihr Wachstum vor allem in der Backwarenindustrie und weniger im Bäckereigewerbe. Sie konnte ihren Marktanteil aber auch im nach wie vor schrumpfenden Bereich Bäckereigewerbe leicht ausbauen.

Ausblick 2011
«Im laufenden Geschäftsjahr investieren wir viel in die noch bessere bzw. regelmässigere Auslastung der bestehenden Anlagen in Hochdorf, Sulgen und Medeikiai», erklärt Damian Henzi. «Zudem werden wir die vor zwei Jahren eingeleiteten Optimierungs- und Restrukturierungsmassnahmen konsequent weiter verfolgen», ergänzt Henzi. In diesem Zusammenhang werde das Geschäft mit Babynahrung per 1. Juli 2011 in der HOCHDORF Nutricare AG zusammengeführt. Aktuell verkaufen und entwickeln die HOCHDORF Nutricare AG und die HOCHDORF Nutrifood AG Babynahrung. Henzi erwähnt weiter, dass auch die Internationalisierung der Gruppe im laufenden Geschäftsjahr fortschreiten werde. Damian Henzi ist überzeugt, dass mit den Qualitätsprodukten «Made in Switzerland» und dem hohen HOCHDORF Servicelevel noch viele Märkte erobert werden können.

Der Generalversammlung vom Freitag, 13. Mai 2011 wird eine gleichbleibende Dividende von CHF 3.0 je Aktie beantragt. Die Dividendenzahlung soll vollständig aus den Kapitaleinlagen entnommen werden womit kein Verrechnungssteuerabzug erfolgt und der Ertrag für natürliche Personen mit Wohnsitz in der Schweiz steuerfrei ist.

Kapitalerhöhung mittels Wandelanleihe wird beantragt
Der Verwaltungsrat beantragt an der Generalversammlung zudem die Schaffung von bedingtem Aktienkapital in der Höhe von maximal CHF 4.5 Millionen. «Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass die HOCHDORF Holding AG in den nächsten Jahren über eine grössere Flexibilität bei der Mittelbeschaffung verfügen muss», erklärt Hans-Rudolf Schurter, Verwaltungsratspräsident, den Entscheid, bedingtes Aktienkapital für eine Wandelanleihe zu schaffen. Dieses Kapital soll die weitere Internationalisierung und die Rückzahlung von Krediten ermöglichen. «Die HOCHDORF Holding AG hat bereits interessante und konkrete Joint-Venture-Anfragen von asiatischen und südamerikanischen Partnern», erklärt Schurter weiter. Die geplante Kapitalmarkttransaktion wird mit dem Wechsel von der BXBerne Exchange an die SIX Swiss Exchange (Segment Domestic Standard) synchronisiert.

Kennzahlen 2010 der HOCHDORF-Gruppe

TCHF20102009Veränderung

Brutto-Verkaufserlös

351'447

346'276

+1.5%

Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA)16'00113'853+15.5
          in % des Produktionserlöses4.7%4.4%
Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT)4'0963'419+19.8%
          in % des Produktionserlöses1.2%1.1%
Reingewinn4'137-5'069n.a.
          in % des Produktionserlöses1.2%n.a.
Investitionen in Sachanlage18'80344'664-57.9%
         in % des Produktionserlöses5.5%13.6%
Mitarbeiterbestand per 31.12.377349+8.0%
Bruttoumsatz je Mitarbeiter
932992-6.0%
Verarbeitete Milch, Rahm und Molkenmenge in Millionen kg410.5320.4+28.1%
Produzierte Menge (inkl. Rahm) in Tonnen90'15976'434+18.0%
Verkaufte Menge in Tonnen
94'65782'589+14.6%
31.12.201031.12.2009

Bilanzsumme254'537240'565+5.8%

          davon Eigenkapital

129'855130'827

          in % der Bilanzsumme

51.0

54.4

 

Kontakt:
Dr. Christoph Hug, Leiter Unternehmenskommunikation HOCHDORF-Gruppe, Tel: +41 (0)41 914 65 62 / +41 (0)79 859 19 23, christoph.hug@hochdorf.com

HOCHDORF-Gruppe: Die HOCHDORF-Gruppe mit Hauptsitz in Hochdorf ist eines der führenden Nahrungsmittel-Unternehmen der Schweiz und erzielte 2010 mit 377 Mitarbeitenden (Stand: 31.12.2010) an drei Standorten (Hochdorf/LU; Sulgen/TG; Medeikiai/Litauen) einen konsolidierten Brutto-Umsatz von CHF 351.5 Mio. HOCHDORF entwickelt, produziert und vermarktet funktionelle Ingredienzen sowie milch- und cerealienbasierte Spezialitäten für die Nahrungsmittelindustrie und den Handel weltweit. Die HOCHDORF Produkte, welche aus natürlichen Rohstoffen wie Milch oder Weizenkeimen gewonnen werden, leisten seit 1895 einen Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden von Babys bis hin zu Senioren. Die Produkte werden in rund 80 Ländern verkauft. Die Aktien werden seit dem 17. Mai 2011 an der SIX Swiss Exchange gehandelt.