Lehre als Lebensmitteltechnologe / Lebensmitteltechnologin EFZ

Als lernender Lebensmitteltechnologe / lernende Lebensmitteltechnologin bei der HOCHDORF Swiss Nutrition AG darfst du selbstständig arbeiten und bist mitverantwortlich für den Herstellungsprozess. Es ist ein schönes Gefühl, bei der Herstellung eines guten Produktes, das später auf dem Markt verkauft wird, mitbeteiligt zu sein. Während der Lehrzeit lernst du mehrere Produktionsanlagen kennen sowie diese eigenständig zu bedienen. Die Arbeiten sind sehr abwechslungsreich, je nach Abteilung gibt es andere Aufgaben. Zum Beispiel in der Milchannahme die Milch annehmen, Rohstoffe und den Herstellungsprozess vorbereiten, Anlagen einrichten und steuern, Produktionen überwachen, Produkte kontrollieren, Störungen beheben und Anlagen und Geräte reinigen.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarschule
    (Kanton Luzern: Niveau A/B, Kanton Thurgau: Niveau E/G)
  • Freude im Umgang mit Lebensmitteln und modernen Produktionsanlagen
  • Interesse an Biologie, Chemie und Physik
  • Technisches Verständnis
  • Saubere Arbeitsweise und hohes Hygienebewusstsein
  • Handwerkliches Geschick
  • Guter Geruchs- und Geschmackssinn
  • Bereitschaft für flexible Arbeitszeiten

Allergien
Es ist gut zu wissen, auf welche Lebensmittel du allergisch reagierst. Mit gewissen Allergien ist die Arbeit als Lebensmitteltechnologe je nach Betrieb weniger empfehlenswert, z.B. mit einer Weizenmehlstauballergie im Bereich Backwaren. Eine Laktoseunverträglichkeit ist kein Hindernis, um in einem milchverarbeitenden Betrieb zu arbeiten.

Ausbildungsort 
Die HOCHDORF Swiss Nutrition AG bietet eine Lehrstelle als Lebensmitteltechnologe / Lebensmitteltechnologin an den Standorten Hochdorf (Kanton Luzern) und Sulgen (Kanton Thurgau) an.

Berufsschule
Die Berufsschule findet an der Berufsfachschule Strickhof in Au/Wädenswil statt. Während mehreren dreiwöchigen Schulblöcken werden die Fächer Biologie, Mikrobiologie, Chemie, Physik, Abfüllen und Verpacken, Maschinenkunde, Rohstoffkunde, Verfahrenstechnologie, Sensorik, Qualitätsmanagement, Steuer- und Reglungstechnik, Ernährungslehre und Allgemeinbildung unterrichtet. Zusätzlich besuchst du für die branchenspezifische Ausbildung fünf überbetriebliche Kurstage.

Es besteht die Möglichkeit eine Lehre als Lebensmitteltechnologe / Lebensmitteltechnologin mit Berufsmaturität zu absolvieren. Dafür muss eine BMS Aufnahmeprüfung gemacht und bestanden werden. Für die Berufsmaturität finden zusätzlich zu den regulären Schulblöcken weitere Schulwochen statt.

Lehrdauer
Die Lehre als Lebensmitteltechnologe / Lebensmitteltechnologin EFZ dauert 3 Jahre.

Abschluss
Eidg. Fähigkeitszeugnis als Lebensmitteltechnologe/ Lebensmitteltechnologin EFZ 

Weitere Informationen
berufsberatung.ch/lebensmitteltechnologe/-in EFZ
www.strickhof.ch//lebensmitteltechnologe-in-efz

Zitat eines Auszubildenden Lebensmitteltechnologen EFZ: 

„Als grosser, fortschrittlicher Lehrbetrieb bietet dir die HOCHDORF Swiss Nutrition AG während und nach der Ausbildung vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten.“