Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Pantothensäure

Kurze Einführung

  • Pantothensäure ist ein wasserlösliches Vitamin des B-Komplexes, welche auch als Vitamin B5 bekannt ist.

Vorwiegende Quellen in der Nahrung

  • Kommt in den meisten Nahrungsmitteln sowohl pflanzlicher als auch tierischer Herkunft vor.
  • Besonders in: Innereien (Leber und Nieren), Hefe, Eigelb, Brokkoli.
  • Ausserdem in: Fisch (Lachs), Schalentieren, Geflügel, Milch, Joghurt, Hülsenfrüchten, Pilzen, Avocados, Süsskartoffeln.
  • Vollkornprodukte sind gute Quellen, doch durch die Verarbeitung und Raffination (Mahlen) von Getreide kann das Vitamin verloren gehen.

Hauptfunktion

  • Komponente eines Coenzyms (Helfer-Enzyms), das an zahlreichen Körperprozessen beteiligt ist.
  • Erforderlich für den Abbau von Nahrungsmitteln (Fett, Kohlenhydrate und Proteine) zur Energiegewinnung und wesentlich für den Stoffwechsel dieser Nährstoffe (wichtig zum Erhalt und zur Reparatur von Zellen und Gewebe).
  • Zur Synthese von Fettsäuren und Cholesterin, die im Gegenzug als Baustein für Schlüsselhormone fungieren, welche die Stoffwechselprozesse steuern.
  • Beteiligt an der Biosynthese von Neurotransmittern (Botenstoff, chemische Substanzen im Gehirn, die Informationen im Gehirn und im Körper übertragen) und des Hormons Melatonin (Regulierung des Schlaf-Wach-Rhythmus).
  • Rolle bei der Herstellung roter Blutkörperchen.

Mangelerkrankungen

  • Da Pantothensäure in sehr vielen Nahrungsmitteln enthalten ist, tritt ein Mangel nur äusserst selten und nur bei schwerer Mangelernährung auf.
  • Symptome eines Mangels sind Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Depression, Reizbarkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und ein brennendes Gefühl in den Füssen.
  • Die meisten Symptome verschwinden nach der Aufnahme von Pantothensäure von selbst wieder.

Empfohlene Tagesdosis

Aktuelle Richtlinien für die Nährstoffzufuhr (Dietary Reference Intakes, DRIs) 
Institute of Medicine (IOM)

AlterskategorieTagesdosis
Schwangerschaft
Stillende Mütter
6 mg (AI)
7 mg (AI)
Säuglinge 6 – 12 Monate1.8 mg (AI)
Kinder
 1 – 3 Jahre
 4 – 8 Jahre
2 mg (AI) 
3 mg (AI)
Männer
 9 – 13 Jahre
14 – 18 Jahre
19 – 30 Jahre
31 – 50 Jahre
50 – 70 Jahre
> 70 Jahre
4 mg (AI)
5 mg (AI)
5 mg (AI)
5 mg (AI)
5 mg (AI)
5 mg (AI)
Frauen
 9 – 13 Jahre
14 – 18 Jahre
19 – 30 Jahre
31 – 50 Jahre
50 – 70 Jahre
> 70 Jahre
4 mg (AI)
5 mg (AI)
5 mg (AI)
5 mg (AI)
5 mg (AI)
5 mg (AI)

 

AI = angemessene Aufnahme (Adequate Intake).

Synonyme: Vitamin B5, B5

Zurück zur Liste